Home | grelle musik | Kontakt

Doris Jauk-Hinz

english

Geboren 1954 in Frohnleiten / Stmk., interdisziplinäre Künstlerin, lebt und arbeitet in Graz.
1976 -1981 Studium an der Univ. für angewandte Kunst, Wien, Diplom 1981.
1986 Co-Gründerin von grelle musik <---> Intermedia: Science and the electronic arts und der Projektreihe Klang im Intermedium (gem. mit Werner Jauk); Visuals GRUPPE 01; 1998 Von der Logik des Visuellen zur Logik des Auditiven, Lehrauftr. KF-Uni Graz.
Artist in Residence: 2011 Stadt Judenburg (A); 2001 UMAS United Media Arts, Durham/Ontario (CAN); 1981 Savaria Museum, Szombathely (H).
Mitglied: 1982 - 1992 Eva & Co; 1984 - 1996 Gruppe 77. Vorstandsmitglied: 2004 - 2007 mur.at; seit 1995 Kunstverein W.A.S. (Womyn's Art Support).
Kommissionsmitglied: 2003 - 2005 Evaluierung der Steirischen Kulturförderung und Mitarbeit bei der Ausarbeitung des steirischen Kulturförderungsgesetzes (2005). Kuration: seit 2013 "VAGINAMUSEUM.at", gegründet von Kerstin Rajnar.






DorisJauk-Hinz_TransLokation_Foto-esc_2013
Doris Jauk-Hinz, Trans-Lokation, Foto: esc, 2013

Zu den intermedialen Installationen und Projekten:

Der beobachtende Blick auf aktuelle gesellschaftliche Erscheinungsformen war und ist der Ausgangspunkt für meine künstlerische Arbeit. Im Zentrum der Aufmerksamkeit stehen die Geschlechterverhältnisse in unterschiedlichen alltäglichen Lebenswelten.
Das Thematisieren von und das Reagieren auf „Problemzonen“ innerhalb der bestehenden Wertesysteme erfolgt dabei aus unterschiedlichen (auch queren) Blickwinkeln und mittels vielfältiger methodischer Arbeitsweisen und Ausdrucksformen. Objekte, Fotos und Videos werden in inszenierten intermedialen Installationen und (Reisekunst-)Projekten zusammengeführt und zum Teil auch in Kooperationsprojekten in kollektive Gestaltungsformen übergeführt. Kommunikative Qualitäten technischer Medien werden dabei ebenso genutzt wie prozesshaftes Arbeiten und soziales Handeln in performativen Interaktionen im öffentlichen Raum und im definierten Kunstraum.
Das dauerhafte Implementieren von sich selbsterklärenden und -verbreitenden Kunstobjekten in die alltäglichen Lebensräume, wie u.a. in marktwirtschaftliche Systeme und infrastrukturelle Kommunikations- und Transportsysteme, ermöglicht die Verschmelzung von "Kunst und Leben". Die gezielte alltägliche Verwendung von (Kunst- und Lebens- )Gegenständen und Systemen in künstlerischen Prozessen verknüpft unterschiedliche Lebenswelten in pluralen Gesellschaften. Kunst ist in Bewegung, Kunst mobilisiert. Kunst im öffentlichen Raum / im Alltag ist politisch.



Ausstellungen / Projekte / Installationen (Auswahl seit 1980)

2018 "photo graz 018. Die Steirische Fotobiennale", Kulturvermittlung Steiermark, Kulturzentrum bei den Minoriten, Graz
"MUR RE-SOURCE", gem. mit Eva Ursprung, im Rahmen des Gesamtprojektes "Panta rhei - Zwei Flüsse - vier Künstlerinnen". Ein Projekt von Nova Kultura, kuratiert von Edith Risse. Schaumbad - Freies Atelierhaus Graz
"GEBURT_to animate", Ausstellungskonzeption für virtuelles VAGINAMUSEUM.at, gegründet von Kerstin Rajnar
„MOMENTE DER VERÄNDERUNG“ (von Kate Howlett-Jones, Maryam Mohammadi, Sara González Novi), Schaufenstergalerie SCHARF / contemporary collective graz, im Rahmen des Projekts „WE TOGETHER - Die Rechte des Menschen sind unteilbar“, Xenos - Verein zur Förderung der soziokulturellen Vielfalt, in Kooperation mit: 8.-März-Komitee Graz, THE WEAVE - Daily Rhythms Collective
2017
"MUR RE-SOURCE", gem. mit Eva Ursprung, im Rahmen des Gesamtprojektes "Panta rhei - Zwei Flüsse - vier Künstlerinnen". Ein Projekt von Nova Kultura, kuratiert von Edith Risse. MLU Muzej likovnih umjetnosti, Osijek, Kroatien (K)
"LINKSWALZER", STUBENrein, LEBENS-RÄUME in der Holzwelt Murau; TANZSTUBE, Seniorenwohnheim Teufenbach
"LINKSWALZER", art contains, Initiatorin Gertrude Moser-Wagner, Kaindorf/Murau
"DIE GULDINNEN_Feinkost als LEBENS-mittel", Schaufenstergalerie SCHARF / contemporary collective graz, Feinkost MILD, Graz
2016 "Expanded Media Art Triennial", Pavillon Cvijeta Zuzoric, Belgrad, Serbien (K)
"sondierung NESTBAU 3", Lebensentwurf: Arbeit, Partnerschaft, Religion. Symposion, kunstGarten, Graz
"ARTE NOAH", Kunst hilft Tieren in Not, Kunsthalle Feldbach
"Balkanize it!", Installation von Eva Ursprung und Doris Jauk-Hinz, Schaumbad - Freies Atelierhaus Graz
"GRAZ 2003", Interviews/Performance, gem. mit Eva Ursprung, Grüne Bildungswerkstatt, Hohenems/Vorarlberg
2015 "alfabetosperimentale" - ein Fest aus Bildern und Zeichen für Nanni Balestrini (Idee und Kuratorin: Gertrude Moser-Wagner ), Galerie Wechselstrom und Kunsttankstelle Ottakring, Wien
the weave, "artists CONNECTED", contemporary collective graz / Institut für Zeitverschiebung / Daily Rhythms Collective, Graz
"LUST:Wandeln", kunstGarten, Graz
"Imaginary Archive", Art University City & West Philly, Philadelphia, US; Zeppelin University, White Box, Friedrichshafen, D
2014 „Energie – Die Kraft der Weiblichkeit“, Hofbiennale 02, Steiermarkhof, Graz (K)
„sondierung NESTBAU“, Symposion, kunstGarten, Graz
"VAGINA 2.0", Ausstellungskonzeption für virtuelles VAGINAMUSEUM.at, gegründet von Kerstin Rajnar
"Imaginary Archive", Les Kurbas State Center for Theatre Arts, Kiev, Ukraine
"Nichts ist in Stein gemeißelt", IN GESELLSCHAFT ZUR GESELLSCHAFT IV, Sternstudio Wien
"Balkanize it!", Installation, http://balkanize.mur.at, APO33, La Plateforme Intermedia / La Fabrique, Ile de Nantes
"The day after", kuratiert von Edith Risse, Koroška galerija likovnih umetnosti, Slovenj Gradec, Slowenien (K)
2013 "Artists for Africa", Benefizausstellung für UZO EZI, GrazMuseum, Gotische Halle, Graz
"HEIMAT auf AB/WEGEN", kunst.wirtschaft, Graz
IHR STANDPUNKT - "Frauen tragen", gem. mit Anita Hofer, Reni Hofmüller, Maggie Jansenberger (Initiatorin, Frauenbeauftragte der Stadt Graz), Maryam Mohamadi, Monika Mokre, Gertrude Moser-Wagner, Nicole Pruckermayr, Eva Ursprung; Stadtperformance, Graz
"Maßnahmen zur Rettung der Welt _ Teil 3", Imaginary Archive, < rotor >, st. herbst, Graz
Eröffnung des neuen "esc medien kunst labor", Intervention Trans-Lokation, Graz
"QL-Tribute", Kunstauktion zugunsten des Quartier Leech, Graz
2012 "gesichtsfeld - campo visivo“ (Initiatorin zusammen mit Gertrude Moser-Wagner), Literaturhaus Graz, Literaturhaus Wien, Galerie ZSart Wien, Fondazione MUDIMA Milano
"Balkanize it!", Installation, http://balkanize.mur.at relaunch, Kunsthaus Graz
"Der dynamisierte Augenblick", Asifakeil, Museumsquartier, Wien
2011 "Hommage an Franz Xaver Schmid", Galerie im Domenig-Haus, Kulturverband Favoriten, Wien
"BEWEGTE STANDPUNKTE", Judenburger Sommer, KünstlerInnenatelier, Judenburg
"kultura", Grottenhof, Kaindorf an der Sulm, Stmk.
"klang körper räume - Akt 2", kunsthaus muerz, Mürzzuschlag
2010 "photo_graz 010", stadtmuseumgraz, Kulturvermittlung Steiermark, Graz (K)
"kultura", Weibliche Positionen, Galerie Kon-temporär, Graz (K); Stadtmuseum Judenburg, Stmk.; Haus der Frauen, St. Johann bei Herberstein, Stmk.
"Ohne Gnade“, KUNST://ABSEITS VOM NETZ, Museum für Quellenkultur, Klein St.Paul, A; Galerie Hämmerle, Bregenz
2009 "ASIATOPIA 11" - Performancefestival, gem. mit Eva Ursprung, BACC, Bangkok; Chiang Mai
"OHNE GNADE“, KUNST://ABSEITS VOM NETZ, kunst.wirt.schaft, Graz (K); PURPUR Architektur, Wien; The Absence of Art, Berlin
„FFU 09 FrauenFrühlingsUni“, Workshop: Alltägliches Spiel. Die (Selbst-) Darstellung der Frau im öffentlichen und privaten Raum. Graz
2008 "photo graz_08, Künstlerhaus Graz, Kulturvermittlung Steiermark, Graz(K)
"Strategien im ländlichen Raum IV - UMAS Durham, CAN", FLUSS, Schloss Wolkersdorf, NÖ
"Der musikalisierte Alltag der digital Culture", grelle musik, Dom im Berg, Graz
2007 "Talking the Fish", MKL, Graz
"Alltägliches Spiel", Installation im öffentlichen Raum Kapfenberg
2006 "Troubled Water", De Veemvloer, Amsterdam, Niederlande
"Die Donau", Time’s up, Linz
"Donau", medienkunstlabor, Graz
"Panta Rei", Vector Gallery, Iasi, Rumänien
2005 “Lichtkunsttunnel”, Werner Schimpl, Tiefgarage Andreas-Hofer-Platz, Graz
"NCC05", NetartCommunityCongress, mur.at, Dom im Berg, Graz
Katalogpräsentation “The Danube Streaming Show“, Literaturhaus, Graz
"[prologue] Reclaiming Europe from a new feminist perpective", ESC, Graz
"FARANG", Thai-Austrian Art and Friendship, Machfeld Studio, Wien
2004 "MAPPA MUNDI", Nikola Petrov Art Gallery, Vidin, Bulgarien
Neuerwerbungen 2004, Neue Galerie, Graz
"The Danube Streaming Show", W.A.S., quartier21/Freiraum+Piroschkarev, MuseumsQuartier Wien
TASTE UM DIE ECKE, The Danube Streaming Show, Jahrestag, Wien
"DURHAM REVISITED", KünstlerInnen im Studio UMAS-United Media Arts, Durham/Kanada, ESC im labor, Graz
2003 "KUNST/TRANS : Via Graz", transLOKAL, Minoriten, Graz Kulturhauptstadt 2003
"LOCALTASK", mur.at, Dom im Berg, Graz Kulturhauptstadt 2003
"Belef" - Belgrade Summer festival, "Balkanize it!", Beograd
The Danube Streaming Show - By ship from Vienna to the Black Sea, gem. mit Veronika Dreier und Eva Ursprung, W.A.S. (K)
"TASTE 0-20", The Danube Streaming Show, Wien-Donaukanal
"Social Sound Fetish", Netz-Projekt, grelle musik / KF-Uni Graz, Graz Kulturhauptstadt 2003
"Schleife", aktuelle kunst in graz, ESC im labor, Graz
"Balkanize it!" - Balkan Tour, ein Projekt von Eva Ursprung, Mihael Milunovic, Stevan Vukovic, LOCALTASK, mur.at, Graz Kulturhauptstadt 2003
"WOMENT!" - Geschichte von Frauen in Graz wird sichtbar", W.A.S., Graz Kulturhauptstadt 2003
2002 W/BB California, University Art Museum, University of California, Santa Barbara
"The Danube Streaming Show - Preview", W.A.S., Forum Stadtpark, Graz
"TRANSFER black market", KUNST://ABSEITS VOM NETZ, St. Petersburg
graz-intern, Forum Stadtpark, Graz
2001 W/BB Slovenia, "City of Women", International Festival of Contemporary Arts, Ljubljana
"DAILY GAME", Durham Art Gallery, Durham/Ontario, Kanada
"Akte Erzberg", Forum Stadtpark, Graz
2000 "pax Danubiana Austria", W.A.S., Linz
kosmos frauen.raum, Wien
1999 "Festival x-art Frauenkunst", Landesgalerie, Eisenstadt
"Von der Kunst zu leben", W.A.S., Alternative Universität, Graz
"Womanifesto", Bangkok, Thailand (K)
1998 "austrian artists take space", W.A.S., Otis Gallery, L.A.
1997 "sampling realities", POP-CULT, grelle musik, Forum Stadtpark, Graz
"Sex & Space", W/BB austria - boxes on the train, Forum Stadtpark, Graz
W/BB England, Buckinghamshire County Museum, Milton Keynes/London
W/BB Italy, Gallerie Extra Moenia - Arte Moderna
W/BB Kenya, National Museum of Kenya, Nairobi
"digitale datenstrukturen", Internetprojekt, comartgraz
1996 GRUPPE 01, "Soundcheck", steirischer Herbst, Graz
WBB Russia, Russian Museum, St.Petersburg
WBB, Women/Beyond Borders-Austria, Graz-St. Petersburg, boxes on the train, W.A.S.- gemeinsam mit Veronika Dreier und Eva Ursprung (K)
"Europäische Frauensynode", Gmunden
"Continuum", Kulturzentrum Favoriten, Wien (K)
1995 "hot apple", 6000 Volt & 6000 Volt, Installation, DOKU, Graz (E)
MAIL-ART-Projekt "WOMEN/Beyond Borders", (WBB), Contemporary Arts Forum, Santa Barbara, USA (K) (K)
"nur für einen Augenblick", 12 Boxes aus Österreich, W.A.S., WOMEN/Beyond Borders, DOKU, Graz
"Unbedingte Zeichen - glaube und moderne an der Schwelle", Weiz, Hartberg, Graz - Katholische Hochschulgemeinde (K)
"Frauen imaginieren Gott", Minoriten, Graz (K)
"Die Meditationen von 1982-1994", Minoriten, Graz
1994 "women light up the night", Mariahilferplatz, Graz
"Botschaft an Freunde", Gruppe 77, Museum House of Art - Bet Meiron, Israel (K)
"AQUADRAT", Gruppe 77, St. Herbst, Graz
"Eine Klasse", Kulturzentrum Favoriten, Wien (K)
1993 "Künstlergruppe 77 Graz", Ausstellungsforum, Düsseldorf, BRD (K)
"Festival des neuen Österreichischen Films", Hochschule für Gestaltung, Linz
1992 "Österreichische Film Tage", Wels
"Frauenmesse", Eva & Co, Hofburg, Wien
1991 "10 Jahre Ausstellungstätigkeit", Kulturzentrum Favoriten, Wien (K)
"Kunst aus Kapfenberg", Kulturzentrum Kapfenberg (K)
"Kunst aus Kapfenberg", Frechen, BRD
1990 "Frauen und Film", Eva &Co, KIZ KINO im Augarten, Graz
"Projekt Künstlerhaus 2", Gruppe 77, Graz (K)
1989 "Kunst auf Zeit", Gruppe 77, Graz
"Kunst zum 1. Mai", Plakataktion, St. Kulturinitiative, Graz
"Essung" der Zeitschrift Eva & Co, Graz, DOKU, Projekt "Zeit", St. Kulturinitiative (K)
"art beyond barriers", Eva + Co, Frauenmuseum, Bonn, BRD (K)
"4 mal 7 + 1", Gruppe 77, Galerie Freiberger, Mürzzuschlag
"Projekt Künstlerhaus", Gruppe 77, Graz (K)
"Magie der Farbe", Wanderausstellung, NiederÖsterreich Ges. Wien
1988 "Utopien, Träume = Energie", Kapfenberg, Projekt "Lebensenergie", Steirische Kulturinitiative (K)
"Ecce Homo", Kulturzentrum bei den Minoriten, Graz (K)
1987 Künstlerhaus, Gruppe 77, Graz
"Lebenslust", Kulturzentrum bei den Minoriten, Graz (K)
„Muhr-Ruhm“, Kulturverband Favoriten, Wien (K)
Kleine Galerie im Künstlerhaus, Klagenfurt (E)
Volksheim, Kapfenberg (E)
1986 "Steirische Moderne", Galerie Eva Griss, Graz, mit Renate Kordon (K)
"Textures et Textiles", Theatre de Capucins, Luxembourg
"Kunstwasser", St. Kulturinitiative, Galerie CC, Graz
Galerie an der Stadtmauer, Villach
Galerie Maerz, Linz
1985 ORF Funkhausgalerie, Graz (E)
"Denk X", Kapfenberg, Projekt "Kunstwasser", St. Kulturinitiative (K)
"Geneve Graz", Gruppe 77, Centre d'art visuel, Genf, 1985 (K)
"Visitors 2", Los Angeles Summer - styrian autumn, Municipal Art Gallery, Los Angeles (K)
1984 Galerie Synthese, Gruppe 77
Kulturamt, Bonn, BRD
"Mail Art", Galerie de l`árt cru, Auch, Frankreich
Kulturzentrum bei den Minoriten, Graz (E)
"Textile Mail Art", Joanneum Ecksaal, Graz
"Mail Art", Secession, Wien
"5th Minitextil Biennale", Savaria Museum, Szombathely, Ungarn (K)
1983 Alte Schmiede, Wien
Feszek Galeria, Budapest, Ungarn
"Minitextilkunst 83", Textilmuseum, Hannover, BRD + Tilburg, Niederlande
"Feminale 1", Enviroment-Klanginstallation, Hochschule f. angewandte Kunst, Wien (K)
1982 "4th Minitextil Biennale", Savaria Museum, Szombathely, Ungarn (K)
1980 "3th Minitextil Biennale", Savaria Museum, Szombathely, Ungarn (K)

Stipendien / Preise:
    2011 Artist in Residence, Stadt Judenburg, A
    2001 Arbeitsstipendium (BKA), UMAS-United Media Arts, Durham/Ontario, Kanada
    1984 Internationale Malerwochen, Neue Galerie, Graz, A (K)
    1983 Meditation 83, Poppendorf, Kulturzentrum bei den Minoriten, st.herbst, A (K)
    1981 Artist in Residence, Velem, Savaria Museum / Szombathely, Ungarn (K)
    1988 Preis der Stadt Graz
    1984 Preis der Steiermärkischen Sparkasse

Lectures / Artikel:
  • Von der Logik des Visuellen zur Logik des Auditiven: Die Ausstrahlung der Musik auf andere Künste / Uni Graz
  • Women`s Art, Audio-Visual Art / Kulturservice AHS
  • Blickpunkt: das elektronische Auge einer Akteurin
    In: Women/Beyond Borders - Austria, boxes on the train kunstverein W.A.S. (Graz 1997)
  • Die (Selbst) - "Darstellung" der Frau im Musikvideo
    In: Eva & Co - Eine feministische Kulturzeitschrift, Film und Video, Heft 18 (Graz 1990)

Doris Jauk-Hinz
Ludwig Benedek Gasse 19
Austria - 8054 Graz
T: ++43(0)664/9267006
E: doris.jauk-hinz@mur.at



< back